Bücher


Her mit dem schönen Leben

Dieses Foto- und Textbuch vereint Fotografien von Metallzäunen und Toren mit Sprüchen und Geschichten, die Brigitte Arend und Franz Riegel auf ihren Expeditionen durch Mecklenburg und Vorpommern von 2005 bis 2015 zu einem subjektiven Portrait ihrer Wahlheimat zusammengetragen haben.
Die handgemachten Zäune und Tore sind jeweils einzigartige Zeugnisse der DDR-Alltagskultur, die Geschichte erzählen. In ihnen vergegenständlicht sich schöpferischer Gestaltungswillen, der Wunsch nach Farbe, Leichtigkeit und individuellem Ausdruck, was auch als Kontrapunkt zum sozialistischen Einheitsideal und kollektivem Besitz verstanden wurde. Sie sind jeweils kleine Kunstwerke und Denkmäler des Trotzdems.

Zäune, Tore, Sprüche
gefunden in Mecklenburg-Vorpommern
von Brigitte Arend und Franz Riegel.
15 x 21cm, 112 Seiten, Fadenheftung, gedruckt auf Munken Designpapier

 


IN HOHES FELD BEGINNT DIE WELT

– eine Aufschrift, die Franz Riegel an einem Buswartehäuschen in der Nähe von Neustadt-Glewe entdeckte, steht für die Grundidee seines Bildbandes, eines fotografisches Portraits des Hinterlandes Mecklenburg-Vorpommerns. Franz Riegel, Weltreisender und Fotograf, ist dafür mit seiner Kamera auf Nebenstrecken bis in die hintersten Winkel des Landes, in dem er seit 2005 lebt, gereist, um noch funktionstüchtige, verfallene oder aufgegebene Buswartehäuschen aufzuspüren. [weiterlesen]


Stechpaddelfahrschule

Die Grundlagen des Kanadierfahrens von Franz Riegel und Dieter Raffler

Mit dieser Stechpaddelfahrschule erlernen Sie die Grundlagen des Canadierfahrens in ca. 1 Stunde. Die kurzen, genauen Texte bringen es schnell auf den Punkt, wie sie mit Paddel, Boot und Strömung umgehen müssen. Besonders markant sind die genauen Zeichnungen zu den Texten. Unerreicht ist die Teilbarkeit der Buchblätter bei den einzelnen Paddelschlägen. So können Sie die Wirkung der Paddelschläge in allen Kombinationen nachvollziehen.

erweitert und neu aufgelegt 2014 im
Thomas Kettler Verlag Hamburg
Tel: 040/39109910
thomas@thomas-kettler-verlag.de



Ein Buch wie der Puls Mecklenburgs

… Die Lyrik von Brigida Brenkenhoff fängt stille Momente ein, gibt der Emotion des Augenblicks eine starke Intensität. Diesen Impuls nehmen die Fotografien von Franz Riegel auf. Bäume, Tiere Landschaften. Dabei bleibt der Blick des Betrachters nie auf das Objekt gerichtet, ja dieses scheint als solches gar nicht zu existieren. Was aus den Bildern spürbar atmet ist die Stimmung. Eine Stimmung, die von Vergänglichkeit zeugt, in der Melancholie schwingt. Weite ist die dritte Dimension dieser Bilder und ihre vierte: die ihnen innewohnende Sehnsucht.

Eberhard Rogmann

 


Leinen los

Rund um die Peene, im Circipanenland zwischen Mecklenburg und Vorpommern, kreuzen sich in Franz Riegels neuem Heimatroman die Wege seiner einheimischen und zugereisten Helden. Deren Leben scheint festgeklopft, aber sie geben nicht auf. Sie weren durch einen Tornado und ein Krokodil aus einem ukrainischen Wanderzirkus durcheinander gewirbelt und finden sich auf der Peene wieder, jeder in seinem ureigenen Traum –Amazonasabenteuer pur.